04125 3989923  AM ALTENFELDSDEICH 16, 25371 SEESTERMÜHE
Sie sind hier: » Organisationsentwicklung

Organisationsentwicklung im FM

Organisationsentwicklung im FM

Vor dem Hintergrund der Anforderungen aus der Betreiberverantwortung an das Facility Management der Unternehmen wird eine Funktion benötigt, welche die jeweiligen verantwortlichen Personen bei der Wahrnehmung der Betreiberverantwortung als Stabstelle des im Facility Management auch vor Ort - unterstützt.

Da Compliance das gesamte Unternehmen betrifft, ist ein abteilungs- und unternehmensübergreifendes Verfahren zu implementieren. Die vorgenannten Anforderungen sind Mindestanforderungen und im Rahmen einer Ausschreibung weiter zu präzisieren.

Für eine stimmige anweisende Dokumentation

Resümierend empfehlen wir eine komplette Organisationsentwicklung im Facility Management, Top-Down, unter anderem mit den folgenden Modulen:
- Leistungsvereinbarung zwischen Vorstand und Leitung Facility Management für wirksame Pflichtenübertragung an den Leiter FM.
- Leistungsbeschreibung als Anhang zur Leistungsvereinbarung
- Erstellung eines detaillierten Geschäftsverteilungsplanes mit Bezug auf die Leistungen entsprechend Leistungsbeschreibung und alle Mitarbeiter und größere Kontraktoren im Facility Management (auch als Vorbereitung auf die Einführung einer Compliance Management Lösung), bestehend aus allen im Facility Management der Unternehmen vorkommenden Leistungen entsprechend DIN EN 15221-4, detailliert durch GEFMA 100-2 auf der Y-Achse und allen Organisationseinheiten, Mitarbeitern und Fremdfirmen auf der Y-Achse.
- Erstellung einer Ausschreibung für ein unternehmensübergreifendes Compliance Management System (oder, falls nicht gewünscht, eines Fachsystems zur Regelwerksverfolgung im Facility Management, was wir ausdrücklich nicht empfehlen), welches auch zur Regelwerksverfolgung im Facility Management dient und Begleitung der Verhandlungen bis zur Vergabeempfehlung (ggf. auch eines Systems zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen).
- Sicherstellung eines vollständigen Anlagenkatasters. Je nach Art und Dimensionierung einer technischen Anlage ergeben sich besondere Anforderungen an das Betreiben dieser Anlagen. Um Betreiberpflichten den technischen Anlagen zuzuweisen, ist zunächst sicherzustellen, dass alle technischen Anlagen tatsächlich zweckgerecht erfasst sind.
- Verknüpfung bestehender Standards als Anhänge zu der Leistungsbeschreibung, deren Würdigung und gegebenenfalls Verbesserung.
- Identifikation dringender Handlungsfelder und deren parallele Bearbeitung, hierzu Einrichtung einer "FM Werkstatt" und entsprechende fachliche Begleitung.
- Weitere Schulungen und Personalentwicklungsmaßnahmen im Kontext der oben genannten Leistungen.
- Auf Basis der jeweils geklärten anweisenden Dokumentation die modulare Einführung einer Facility Management Software (nicht vorher).
Die Zukunftsfähigkeit benötigt eine agile, fachkompetente und am Kerngeschäft orientierte Facility Management Organisation. Wir haben den Reifegrad der FM-Organisation entsprechend einer Prüfliste der DIN EN 15221 grob beurteilt.

Facility Management

Kay Meyer, Geschäftsführer
Mobil: 0171 7044665
info@fm-connect.com
XING

Diese Website verwendet Cookies gemäß den Bestimmungen in unserer Datenschutzerklärung.